Neujahrsgrüße 2018 des Ortsbürgermeisters

  • Drucken



Liebe Emmerker Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Deshalb wende ich mich als Ortsbürgermeister namens des Ortsrates noch einmal an Sie, um Ihnen Dank zu sagen für die Unterstützung, das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit im zu Ende gehenden Jahr.

In unserer Ortschaft ist einiges passiert. Ende Juli trat der Rössingbach teilweise über die Ufer, so dass einige Keller unter Wasser standen und ein paar Straßen gesperrt werden mussten.
Ein großer Dank gebührt hierbei unserer Freiwilligen Feuerwehr, die die Lage schnell in den Griff bekam.

Der Landkreis Hildesheim ließ die Durchgangsstraße K 509 (Bahnhofstraße und Hauptstraße) Ende August abschnittsweise sanieren. Im September wurde in den Neubaugebieten „Stieweg-Ost“ (30 Grundstücke) und „Am grünen Wege“ (23 Grundstücke) mit den archäologischen Untersuchungen begonnen. Neben zahlreichen Funden aus der Eisenzeit mussten auch einige Brandbomben entsorgt werden. Ich hoffe, dass mit den eigentlichen Erschließungsarbeiten in Kürze begonnen werden kann, damit die Grundstückseigentümer schnell mit dem Bau ihrer Häuser beginnen können.

Als größte Maßnahme im kommenden Jahr soll die Sanierung des Escherder Kirchweges erfolgen.

Der Ortsrat konnte auch in diesem Jahr wieder Vereinen und Verbänden zum Jubiläum gratulieren, so dem Kath. Deutschen Frauenbund (100 Jahre), den Pfadfindern (25 Jahre), der Freiwilligen Ortsfeuerwehr (115 Jahre), dem Regenbogenkinder e.V. (25 Jahre) und dem Förderverein der Grundschule (15 Jahre).

Die Vereine und Verbände wurden nach bestehendem Schlüssel in gleicher Höhe wie in den Jahren zuvor aus Ortsratsmitteln gefördert. Das soll auch im Jahre 2018 so bleiben.

Ganz herzlich danke ich allen
die sich in unserer Ortschaft für die Allgemeinheit engagiert haben, die sich ehrenamtlich in den Kirchengemeinden, sozialen Einrichtungen, Vereinen und Verbänden eingesetzt haben. In diesem Zusammenhang möchte ich Ewald Balser zitieren: “ Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als nur ihre Pflicht!“

Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wünsche ich ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes, erfolgreiches, zufriedenes und friedvolles neues Jahr. Ich hoffe, dass all Ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

Josef Theodor Möller

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 23. Dezember 2017 um 10:43 Uhr